Plogging mit Hund

Plogging ist ein Kofferwort, gebildet aus den Bestandteilen „plocka“ (schwedisch aufheben; pflücken) und Jogging, und steht für eine Natursportart, bei der – zumeist organisiert und mit Handschuhen sowie Abfallbehältnissen ausgestattet – die Vermüllung der Landschaft bekämpft, sowie der Müll dem Recyclingkreislauf zugeführt wird.

Wikipedia

Mit „Plogging mit Hund“ möchte ich einmal im Quartal zum einer gemeinsamen Spazier-runde aufzurufen. Jeder schnappt sich seinen Hund, einen Müllsack und viel gute Laune.

Warum Plogging mit Hund

  • Wir spazieren in der Gruppe mit unseren Hunden.
  • Wir gehen durch Wälder, an Bächen oder auch durch Ortschaften und sammeln Abfälle.
  • Gemeinsam halten wir die Natur sauber.
  • Wir zeigen unseren Mitmenschen ohne Hund, dass nicht alle Hundehalter die „Kackisackerln“ liegenlassen, sondern sich für die Umwelt einsetzen.
  • Den Hundekritikern möchte ich mit dieser Aktion zeigen, dass auch Hunde Gutes tun können, ganz Rasse unabhängig.

Voraussetzungen zum gemeinsamen „Plogging mit Hund“

  • Spaß an ausgiebigen Spaziergängen
  • Liebe zur Natur.
  • Deinen Hund 😉 (Plogging geht aber auch ganz gut ohne Hund) .
  • Eine Leine
  • Einen Müllsack oder ein altes Plastiksackerl.
  • Ggf. Gummihandschuhe oder Arbeitshandschuhe
  • Preis: ca 2 Stunden deiner Zeit. 😊

Erste Infos zur ersten „Plogging Tour mit Hund“ folgen in Kürze.